Dharmazentrum Möhra

wohnprojekt-moehra

 

Das Dharmazentrum Möhra ist ein Ort für buddhistische Studien und Meditation, an dem die Lehre Buddhas entsprechend der Karma Kagyü Tradition, einer der vier großen Schulen des tibetischen Buddhismus, unterrichtet wird. Hier können Menschen Anleitung zur Schulung des Geistes durch Studium, Kontemplation und Meditation erhalten.

Spiritueller Leiter des Dharmazentrums Möhra ist der 17. Gyalwa Karmapa Thaye Dorje. Sein Vertreter in Europa ist Jigme Rinpoche. Das Zentrum wird betreut von DharmalehrInnen des Dhagpo-Kagyü Mandalas, die ihre Ausbildung bei Gendün Rinpoche in Frankreich erhalten haben. Während ihrer Ausbildung haben viele mehrfach an einem traditionellen Dreijahresretreat teilgenommen. Zusätzlich unterrichten hochqualifizierte tibetische Rinpoches (Meister) und Khenpos (Gelehrte) buddhistische Meditation und Philosophie.

Das Programm des Dharmazentrums Möhra reicht von den überlieferten Belehrungen Buddha Shakyamunis, über die Kommentare erleuchteter Meister bis hin zu Kursen, in denen der geschickte Umgang mit Gedanken und Gefühlen im täglichen Leben direkt angesprochen und geübt wird. Alle Kursinhalte lehnen sich an die Tradition der Karma-Kagyü Schule. Das vielseitige Kursprogramm gibt damit Einblick in Grundlage, Weg und Frucht spiritueller Praxis.
Täglich werden traditionelle tibetisch-buddhistische Meditationen durchgeführt, an denen jeder teilnehmen kann. Wochenendseminare bieten die Möglichkeit, mit dem Ablauf und Inhalt dieser Meditationen vertraut zu werden und die Anwendung zu vertiefen. Ein wichtiger Bestandteil des Kursprogramms sind regelmäßige Seminare für Kinder und Jugendliche. Neben der Vermittlung von Meditations- und Achtsamkeitspraxis kann in diesen Seminaren der Umgang mit leidbringenden Emotionen und Konflikten gelernt werden.

Seit der Gründung des Dharmazentrums 2005 unterrichteten folgende Rinpoches und Khenpos im Dharmazentrum Möhra: HH 17. Gyalwa Karmapa Trinley Thaye Dorje, HH 14. Künzig Shamarpa Mipham Chökyi Lodrö, Jigme Rinpoche, 2. Beru Khyentse Chökyi Wangpo, 4. Jamgön Kongtrul Migyur Drakpa Sengge, 3. Jamgon Mipham Rinpoche, Lama Tönsang, Khenpo Tschödrak Rinpoche, Sabchu Rinpoche, Shabdrung Rinpoche, Khenpo Ngedön, Khenpo Thartse Rinpoche.

Zur Zeit unterrichten folgende LehrerInnen des Dhagpo-Kagyü Mandalas Deutschland in Möhra: Lama Yeshe Sangmo, Lama Sherab Palmo, Lama Lodrö Thaye, Lama Drubtschog, Lama Djangschub, Lama Irene, Lama Tsültrim Wangmo, Lama Walli, Lama Tsony, Lama Chönyi und die Drublas Namröl und Kamil.

Kontakt

Dharmazentrum Möhra
Kündröl Püntsok Ling e. V.
Hofmannshöhe 1
36433 Moorgrund-Möhra
Tel: +49 / (0) 36 95 / 85 07 52
E-Mail: dharmazentrum-moehra@gmx.de
www.dharmazentrum-moehra.de

 

Karmapa-Stiftung Möhra – Wohnprojekt Möhra

2009 wurde die ‚Karmapa-Stiftung Möhra‘ gegründet, die maßgeblich an der Entwicklung des »Wohnprojekt Möhra« am Ortsrand von Möhra beteiligt ist. Hier entsteht gemeinnütziger und privater Wohnraum entsprechend der buddhistischen Lehre und Ethik; unabhängig von Alter und sozialer Herkunft können Menschen hier ihren Alltag gemeinsam auf Achtsamkeit, Gewahrsein, Mitgefühl und Freude ausrichten. 

Weitere Informationen:
www.karmapa-stiftung-moehra.de
oder www.wohnprojekt-moehra.de